EMANUEL und SOFIE FOHN-STIPENDIENSTIFTUNG


Sofie Fohn geb. Schneider (1899-1990), Malerin und Witwe des Malers Emanuel Fohn (1881-1966), hat zur Förderung von höchstbegabten Studierenden das Stiftungsvermögen testamentarisch bereitgestellt. Nach dem Willen der Erblasserin hat die Stiftung die Aufgabe, "einer Anzahl höchstbegabter, deutschsprachiger Studenten aus Österreich und Südtirol, gleich welcher Konfession, das Studium an einer von ihnen frei gewählten und ihren Anlagen am besten entsprechenden Universität, Hochschule oder Kunstakademie in Österreich oder auch im Ausland zu ermöglichen". Auf dieser Grundlage werden jährlich mehrere Einzelstipendien vergeben.



Die Mitglieder des Stiftungskuratoriums sind:


Dr. BRIGITTE BORCHHARDT-BIRBAUMER Kunsthistorikerin und Journalistin
Dr. ELISABETH VON SAMSONOV Akademie der bildenden Künste Wien
Univ.Prof. Dr. SYBILLE MOSER-ERNST Institut für Kunstgeschichte Universität Innsbruck
Univ.Prof. Mag. SIGBERT SCHENK Universität für angewandte Kunst Wien
HR Dr. HELMUT ZIEHENSACK Vorsitzender des Stiftungskuratoriums





Stiftungssatzung in der Fassung vom 31.3.2007


Diesjährige Stipendiaten


> Aktuelle Ausschreibung <


> Kontakt <



© EMANUEL und SOFIE FOHN-STIPENDIENSTIFTUNG 2007

Webdesign by smo